Tagestipps im Radio

Tagestipps

Samstag 18:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Feature

Reihe: Wirklichkeit im Radio Ach, wär die Welt doch ganz vertuppert ... Von der utopischen Kraft der Frischhaltung Von Walter Filz Regie: der Autor Mit: Hans-Joachim Thieme, Thomas Vogt, Manfred Wagner, Josephine Larsson, Martina Müller-Wallraf und Walter Filz Produktion: DS Kultur / ORB 1993 Länge: 54"33 Ein Feature über Tupperware? Ein Feature über eine Erweckungsbewegung! Und ein Stück, das die üblichen Abläufe und Rituale eines Radiofeatures auf den Kopf stellte. Sie ist die Dose aller Dosen, das Gefäß der Sauberkeit, das Schatzbehältnis der Frische, die Ikone des Kunststoffzeitalters, der Gral der guten Hausfrau: die Tupper-Box. Seit der amerikanische Chemiker Earl S. Tupper 1942 die praktische Polyäthylen-Dose erfand, wurde sie verehrter Mittelpunkt von Millionen Haushalten dieser Welt. Ein Kultgegenstand, um den es eigene - und eigenartige - Rituale gibt: Tupperpartys, Tupperlieder, Tupperlegenden, die alle um eine große - vielleicht die letzte große - Utopie kreisen: den Traum vom geordneten Leben. Walter Filz hat die Welt der Tupperware und ihrer Gläubigen erkundet. Walter Filz, geboren 1959 in Köln, studierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte und arbeitet seit 1983 als Autor, Kulturjournalist und Radiomacher. Seit 2005 ist er Redakteur beim SWR und seit 2017 Leiter der Redaktion "Hörspiel und Feature". 2001 Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Pitcher" (WDR 2000). 2018 startete er mit Michael Lissek die realsatirische Serie "Akte 88", die in mittlerweile drei Staffeln aktuellen Verschwörungstheorien rund um den Nationalsozialismus nachgeht. Reihe: Wirklichkeit im Radio Ach, wär die Welt doch ganz vertuppert ...

Samstag 19:00 Uhr NDR kultur

Opernkonzert

"Rom - Schauplatz und Tatort" Von Sabine Lange Sie zählt zu den bedeutendsten Metropolen der Welt seit der Antike - und das spiegelt sich auch auf der Opernbühne. Im innerlich zerrissenen Rom des Jahres 1800 spielt eine der wirkungsvollsten Opern Giacomo Puccinis: Seine "Tosca" gerät in die politischen Wirren der Zeit und in die gierigen Hände des korrupten Polizeichefs. Ihr Geliebter Cavaradossi wird auf der höchsten Plattform der Engelsburg exekutiert - Tosca springt daraufhin verzweifelt von den Zinnen der Burg. Rom als Schauplatz der Oper spielt schon seit der Erfindung der Gattung eine Rolle: Claudio Monteverdis "Krönung der Poppea" spielt ebenfalls zu heiß umkämpften Zeiten - diesmal der Antike. Nur zwei prominente Beispiele. 19:00 - 19:03 Uhr Nachrichten, Wetter

Samstag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Publikumswunsch: Besichtigung eines Unglücks (1/2) Von Gert Loschütz Wiederholung: WDR 5 So. 17.04 Uhr Geschichte eines realen Zugunfalls Thomas Vandersee: Rüdiger Vogler Frau Dr. Burckhardt: Susanne Barth Rinkenhagen: Hans Schulze Carla Kleiss: Kirstin Petri Giuseppe Buonomo: Sigo Lorfeo Wagner: Daniel Berger Heinze: Peter Wilczynski Richard Kuiper: Martin Reinke Frau Wesemann: Thessy Kuhls Frau Gebhardt / Bibliothekarin: Katharina Palm Dr. Herter / Winterberg: Wolfgang Rüter Archivarin / Krankenschwester: Marita Breuer Mutter / Postangestellte: Therese Hämer Wernicke / Reichsbahninspektor: Peter Rauch Krollmann / Bahnpolizist: Konrad Domann Ernst / Bahnpolizist: Paul Faßnacht Stuck / Reichsbahninspektor: Steffen Gräbner Wieland / Beamter: Ernst Stötzner Löbel / Beamter / Gestapomann: Gregor Höppner Wustermark / Kleinschmidt / Schaffner: Peter Harting Lebrecht / Briefträger / Lautsprecher: Rainer Homann Regie: Norbert Schaeffer Produktion: WDR 2001

Samstag 19:05 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

Das blaue Zimmer Nach dem Roman von Georges Simenon Aus dem Französischen von Barbara Klau und Mirjam Madlung Mit: Wolfgang Pregler, Thomas Loibl, Judith Rosmair, Lientje Fischhold, Erik Schäffler, Gustav-Peter Wöhler, Patrick Güldenberg, Toini Ruhnke, Erkki Hopf, Achim Buch, Michael Weber, Tilo Werner und Brigitte Janner Hörspielbearbeitung und Regie: Irene Schuck (Produktion: NDR 2020) Andrée und Tony kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Andrée, die aus einer vornehmen Familie stammt, und Tony, Sohn italienischer Einwanderer. Als sich beide, inzwischen längst verheiratet, eines Abends auf einer Landstraße wiedertreffen, überschlagen sich die Ereignisse. Andrée hält Tony wegen einer Panne an, doch schnell wird klar, dass sie ihn verführen will. Der Plan geht auf, und von diesem Tag an trifft sich das heimliche Paar regelmäßig im Hotel des Nachbarorts, das Tonys Bruder führt. Der Beginn einer verhängnisvollen Affäre in der französischen Provinz, die in einem Albtraum endet.

Samstag 20:00 Uhr SRF 2 Kultur

Hörspiel

«Bananensplit» von Schauplatz International Fünf Freund:innen und ein Abendessen, das in einer Katastrophe endet. «Bananensplit» ist ein galliges Stück über Menschen, die sich ihren Traum vom Zusammenleben verwirklicht haben. Und nun nichts wie wegwollen.

Samstag 22:00 Uhr Bremen Zwei

Sounds in concert: Arild Andersen Group

Arild Andersen gehört zu den Pionieren des skandinavischen Jazz. Schon Ende der sechziger Jahre tummelte sich der Bassist im Umfeld von Gleichgesinnten wie Saxophonist Jan Garbarek. Für sein aktuelles Quartett hat Andersen namhafte Kollegen der jüngeren norwegischen Jazzgeneration engagiert. In Syke bestritt die Band das erste Konzert einer mehrwöchigen Tournee.

Samstag 22:03 Uhr SWR2

SWR2 Jazztime

Pioniere des World Jazz - Die Band Oregon Von Hans-Jürgen Schaal Schon beim Woodstock-Festival 1969 spielten Ralph Towner und Glen Moore zusammen - in der Begleitband des Folksängers Tim Hardin. 1971 entstand ihr Quartett Oregon - eine Jazzband mit fließenden Übergängen zur World Music und zur Klangwelt der Klassik. Die instrumentale Bandbreite der Formation ging weit über Jazzkonventionen hinaus, umfasste auch Instrumente wie Oboe, Sitar und klassische Gitarre. Bis zum Tod von Collin Walcott (1984) spielte Oregon in der ursprünglichen Besetzung. "Wenn Oregon zusammenkommt, ist das jedes Mal wie eine Wiedergeburt", sagt Oregons Gitarrist Ralph Towner.

Samstag 22:04 Uhr WDR5

MusikBonus

Mehr als "nur" ein Rolling Stone - Ron Wood zum 75. Geburtstag Von Sebastian von Haugwitz Ronald David Wood, seit 1975 offizielles Mitglied der Rolling Stones, ist nicht nur ein ausgezeichneter Gitarrist sondern auch ein exzellenter Songschreiber. Wir werfen einen Blick auf Ron Woods äußerst kreative Prä-Stones-Zeit u.a. mit der Jeff Beck Group, den Faces und Rod Stewart.

Samstag 23:00 Uhr HR2

"I Get a Bird" von Anne von Canal und Heikko Deutschmann

Jana erhält ein Paket von einem ihr unbekannten Mann. Der Busfahrer Johan schickt ihr einen Kalender zurück, den sie in einer Telefonzelle vergessen hat. Es entspinnt sich die intensive Korrespondenz zweier Fremder. Leise, tastend und poetisch erzählend, erfahren sie jeweils die Welt des anderen.

Samstag 23:03 Uhr SWR2

SWR2 Ohne Limit (bis 6 Uhr)

James Joyce: Ulysses(2 - 7/18) Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman in 18 Teilen Aus dem Englischen von Hans Wollschläger Teil 2: Nestor Teil 3: Proteus Teil 4: Kalypso Teil 5: Lotophagen Teil 6: Hades Teil 7: Aiolos Mit Manfred Zapatka, Jens Harzer, Dietmar Bär, Corinna Harfouch, Jürgen Holtz, Birgit Minichmayr, Milan Peschel, Thomas Thieme u. a. Bearbeitung, Musik und Regie: Klaus Buhlert (Produktion: SWR/DLF 2012) Vor 100 Jahren erschien der Roman "Ulysses" von James Joyce, das Meisterwerk modernen Erzählens. Aus diesem Anlass wiederholt SWR2 seine vielfach gerühmte Hörspielfassung des "Ulysses" in 18 Teilen. In Anlehnung an die Odyssee des Homer wird der Tagesablauf des 16.06.1904 in Dublin multiperspektivisch über 18 Kapitel aufgefächert. Teil 2: 10 Uhr. Der junge Dichter Stephen Daedalus begegnet dem Schuldirektor Mr Deasy - wie einst Telemachos Nestor. Teil 3: 11 Uhr. Am Strand mäandern Stephens Gedanken wie die Gestalten des Meergottes Proteus. Teil 4: 8 Uhr. Der Tag beginnt bei Leopold Bloom, einem 40-jähriger Anzeigenverkäufer ungarisch-jüdischer Herkunft, und seiner Frau "Molly". Teil 5: 10 Uhr. Bloom erscheinen die Straßen Dublins wie das Land der Drogen verabreichenden Lotophagen. Teil 6: 11 Uhr. Bloom betritt bei einer Beerdigung den Hades. Teil 7: 12 Uhr. Wie der Windgott Aiolus Odysseus, so schicken Dubliner Zeitungsbüros Bloom und Daedalus in verschiedene Richtungen durch die Straßen der Stadt.

Freitag Sonntag